Nachricht Schreiben Sie uns
Folgen Facebook

Bürgerstiftung Holdorf unterstützt DLRG Ortsgruppe mit 1000 Euro

Bürgerstiftung Holdorf unterstützt DLRG Ortsgruppe mit 1000 Euro

70 Prozent der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre

Freude bei den DLRG-Ortsgruppen-Funktionären. Die Scheckübergabe von links: Eike Ohmstede (DLRG-Leiter Einsatz), Ruth Honkomp (Bürgerstiftung), Stefan Kreinest (DLRG-Schatzmeister), Stefan Witte (Bürgerstiftung) und Carsten Weier (DLRG-Leiter Ausbildung.

Um die ehrenamtliche Arbeit der DLRG Ortsgruppe Holdorf zu fördern hat die Bürgerstiftung Holdorf dem Vorstand einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreicht.

Das Engagement der knapp 300 Mitglieder starken Ortsgruppe, die sich aus rund 70 Prozent Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahre zusammensetzt, weist einen beachtlichen Umfang aus. „Die Mitgliedsbeiträge sind bewusst ,klein‘ gehalten, um möglichst vielen Kindern das Schwimmen zu ermöglichen“, informierte Schatzmeister Stefan Kreinest während der Scheckübergabe am Heidesee. Der Großteil der Mitgliedsbeiträge werde satzungsgemäß an Bezirk, Landesverband und Präsidium abgeführt.

Mehr als 100 Kinder und Jugendliche nehmen am wöchentlichen Schwimmtraining im Hallenbad teil. Zudem leisteten in diesem Sommer rund 35 Holdorfer DLRG-Mitglieder etwa 3000 ehrenamtliche Wachstunden am Heidesee um die Sicherheit beim Baden zu gewährleisten und im Notfall sofort einzugreifen.

„Das Geld ist gut angelegt und hilft den Aktiven der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft vor Ort die Kosten für ihren ehrenamtlichen Dienst in Grenzen halten“, sind sich die Schecküberbringer Ruth Honkomp und Stefan Witte vom Vorstand einig.

Bericht: Heinrich Vollmer

Projekt vorschlagen

Haben Sie Vorschläge für Projekte? Kennen Sie Mitmenschen in Not, die unsere Hilfe benötigen?