Nachricht Schreiben Sie uns
Folgen Facebook

Erste Seniorenfahrt der Bürgerstiftung Holdorf durch die Gemeinde

Erste Seniorenfahrt der Bürgerstiftung Holdorf durch die Gemeinde

Künftig für alle Senioren, die ihr 80. Lebensjahr vollendet haben

Welche Entwicklung die Gemeinde Holdorf bisher genommen hat und was in der Zukunft noch für Veränderungen im Ort zu erwarten sind stand im Mittelpunkt der ersten Seniorenfahrt, die von der Bürgerstiftung am Mittwoch, 15. Juli 2015, durchgeführt wurde.

Die Idee wurde vom Vorstand in die vor kurzem durchgeführte „Ideenbörse“ für neue Projekte und Aktionen mit eingebracht und für gut befunden. So sollen künftig in unregelmäßigen Abständen alle Senioren, die ihr 80. Lebensjahr vollendet haben, zu solch einer Informationsfahrt mit anschließendem Kaffeetrinken eingeladen werden. „Wir möchten auf diese Weise den älteren Mitbürgern nicht nur Gelegenheit geben sich zu begegnen, sondern diese auch am Gemeindeleben und den Veränderungen im Ort teilhaben lassen“, sagte der Vorsitzende Richard Zumloh.

Begleitet von den Vorstandsmitgliedern Ruth Honkomp, Stefan Witte und Franz-Josef Kreinest kehrten die Teilnehmer zum Abschluss im Jagdhaus Flockme's Hein in Grandorf ein.

Bericht: Heinrich Vollmer

Projekt vorschlagen

Haben Sie Vorschläge für Projekte? Kennen Sie Mitmenschen in Not, die unsere Hilfe benötigen?