Nachricht Schreiben Sie uns
Folgen Facebook

Bürgerstiftung mobilisiert: Stifter kommen per Fahrrad zur Versammlung

Bürgerstiftung mobilisiert: Stifter kommen per Fahrrad zur Versammlung

Nach Rechenschaftsbericht Besuch der Feuerverzinkung und anschließender Begegnungstreff

Im Rahmen der Stifterversammlung: Gründungsmitglieder und Zustifter der Bürgerstiftung Holdorf besichtigten die neue Feuerverzinkung Holdorf.

Stifterversammlung einmal anders: Mobilität per Fahrrad bewies die Bürgerstiftung Holdorf gestern Nachmittag, als es dem Vorstand darum ging, den Gründungsmitgliedern und Zustiftern Rechenschaft über die Verwendung der Finanzen und die Entwicklung der Aktivitäten abzulegen. Auf der Tagesordnung standen nach der geschäftlichen Berichterstattung im Hause des Bauunternehmens Franz-Josef Kreinest GmbH, die Besichtigung der neu gebauten benachbarten Feuerverzinkung der Seppeler Gruppe und ein abschließender Begegnungstreff auf dem idyllisch gelegenen Hof Bergmann in Handorf.

Erfreut zeigte sich Geschäftsführer Stefan Witte, dass im vergangenen Jahr das Ziel, 200000 Euro Stiftungskapital zu bilden, erreicht wurde. Durch die aktuelle Niedrigzinspolitik sei es allerdings nicht möglich, für die Umsetzung der vielfältigen gemeinnützigen Stiftungsziele, die angestrebten Fördersummen zu erreichen. Lobend hob er die Spendenbereitschaft der Holdorfer Bürger und Unternehmen hervor, da diese der Bürgerstiftung im vergangenen Jahr 13000 Euro zukommen ließen. „Das übersteigt nicht nur unsere Erwartungen, sondern zudem die ausfallenden Beträge unserer Zinserwartungen“, sagte Stefan Witte.

Per Powerpoint-Präsentation informierten die Vorstandsmitglieder Ruth Honkomp und Stephanie Schlotmann über die umfangreichen Aktivitäten der Bürgerstiftung. Diese reichen von der Hilfe für in Not geratene Menschen, über die Aktionen „Sozialer Tannenbaum“ und „Azubi für Azubi“ und verschiedenste Projektförderungen der Schulen bis hin zu Zeitspenden ehrenamtlicher Helfer. Letzteres sei auf der Liste der künftigen Aufgaben noch deutlich voran zu bringen. Die Realisierung eines generationsübergreifenden Bürgerbrunchs und die Errichtung eines öffentlichen Bücherschranks seien ebenfalls Ziele.

Bericht: Heinrich Vollmer

Projekt vorschlagen

Haben Sie Vorschläge für Projekte? Kennen Sie Mitmenschen in Not, die unsere Hilfe benötigen?